Direkt zum Inhalt
Gewinner Bernhard Ernst, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland, Gewinnerin Daniela Görg (Weingut Malat), Obmann des Landesgremiums Weinhandel Johannes Schachenhuber, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Gewinnerin Eva Steininger, Wifi NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, Gewinnerin Doris Hoffmann, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins.
Gewinner Bernhard Ernst, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland, Gewinnerin Daniela Görg (Weingut Malat), Obmann des Landesgremiums Weinhandel Johannes Schachenhuber, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Gewinnerin Eva Steininger, Wifi NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, Gewinnerin Doris Hoffmann, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins.
© Josef Bollwein

Wifi Wine-Award: Gewinner stehen fest

29.06.2020

Der Award fand heuer coronabedingt ohne Weinfrühling statt. Ausgezeichnet wurden Gewinner in vier Kategorien.

Anzeige

Beim Empfang in der Wirtschaftskammer NÖ überreichten WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins, die Urkunden an:

Weingut Steininger aus Langenlois im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Klassik, Wein: Grüner Veltliner Typisch

Weingut Malat aus Furth bei Göttweig im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Reserve 2018, Wein: Ried Steinbühel, Kremstal DAC, Riesling

Weingut Ernst aus Großwiesendorf im Bezirk Tulln
Kategorie: Rot Klassik 2018, Wein: Zweigelt

Weingut Hoffmann aus Mönchhof im Burgenland
Kategorie: Rot Reserve 2017, Wein: Black Pearl, Zweigelt DAC Reserve

„Über 500 eingereichte Weine zeugen von der großen Beliebtheit des Awards in der Wein-Szene“ meint Martin Widemann, der gemeinsam mit WIFI-Weinexperten und Mitgliedern des NÖ Sommeliervereins die Weine verkostet hat. „Der nächste WIFI-Weinfrühling mit der Verleihung des WIFI Wine-Awards wird am 9. April 2021 hoffentlich in gewohnter Weise wieder stattfinden können“, freut sich WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker. Mehr auf: www.noe.wifi.at/weinfruehling

Autor: 
Alexander Grübling