Direkt zum Inhalt

Wien: Hotel Ananas wechselt Besitzer

23.08.2019

Die WertInvest baut ihr Hotel-Portfolio aus und übernimmt das 539 Zimmer-Haus an der Wienzeile.

Anzeige

Der österreichische Unternehmer Michael Tojner baut mit seiner Wertinvest sein bereits bestehendes Hotel-Portfolio deutlich aus: Nach dem InterContinental am Stadtpark, dem Hotel Kummer auf der Mariahilferstraße (zukünftig „Hotel Motto“) und dem 25hours Hotel (50-Prozent-Beteiligung) wurde nun das Wiener Hotel Ananas übernommen. Das 539 Zimmer-Haus umfasst eine Gesamtfläche von 21.500 m² und ist das größte 4-Sterne-Hotel in Wien. Die Lage in der Nähe des Wiener Naschmarktes, direkt an der U4 (zukünftig am neuen U-Bahn Drehkreuz U2/U4 Pilgramgasse), machen das „Ananas“ schon seit Jahrzehnten zu einem beliebten und von Touristen und Geschäftsreisenden gleichermaßen geschätzten Hotel.

 Mit dem Erwerb des Hotel Ananas will die WertInvest künftig mit drei Häusern – dem Hotel Intercontinental, dem Hotel Motto und dem Hotel Ananas - das für Wien durchaus bedeutsame Konferenzgeschäft weiter ausbauen und die im Convention-Segmet notwendigen Synergien zwischen den einzelnen Betrieben optimieren. Im Hotel Ananas sind Investitionen - etwa in den Ausbau der Konferenzräumlichkeiten – geplant.

Autor: 
Alexander Grübling
Weitere Artikel