Direkt zum Inhalt

Studie: Jede dritte Frau ist Flexitarier

06.12.2017

Die aktuelle Vegini-Ernährungs- und Gesundheitsstudie zeigt: 84 % der Österreicher sehen Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit. 

Anzeige

Laut der von Marketagent.com durchgeführten Studie meinen 84 % der Österreicher , dass die Ernährung unsere Gesundheit stark beeinflusst. Bewusster zu essen ist ein Trend. Gefragt nach ihrer Einstellung zum Essen bestätigten 56 % der Österreicher, dass sie versuchen, möglichst nahrhafte und gesunde Produkte zu sich zu nehmen. Mehr als 10 % erheben dies sogar zum Dogma und geben an, sich sehr bewusst zu ernähren und genau auf die Lebensmittel im Einkaufswagen zu achten. Für nur 5 % der Österreicher steht rein der finanzielle Aspekt im Vordergrund. 

Jeder 2. stellte Ernährung um

Auch die Aufklärungskampagnen und auch Hinweise der Ärzte dürften Rechnung tragen: Laut vorliegender Studie haben im vergangenen Jahr ca. 47 % der Österreicher, sprich beinahe jeder 2. Österreicher, ihre Ernährung zumindest teilweise umgestellt. Männer und Frauen unterscheiden sich in diesen Punkten kaum. 

Anders verhät es sich beim Thema Fleischkonsum: Rund jeder dritte Österreicher legt den Fokus auf pflanzliche Ernährung, 26 % leben flexitarisch, mehr als 5 % sogar rein vegetarisch oder vegan. Bei den Frauen liegt der Anteil der Flexitarier - also jener, die eher auf Fleisch verzichten und nur manchmal in High-End-Qualität genießen - sogar bei 33 %. 

 

Weitere Artikel