Direkt zum Inhalt

Schärf & Söhne in Konkurs

06.04.2020

Alexander Schärf & Söhne Gesellschaft m.b.H. wurde  am Landesgericht Eisenstadt aufgrund eines Eigenantrages das Konkursverfahren eröffnet, berichtet Gerhard M. Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Anzeige

Das Unternehmen wurde 1960 gegründet und beschäftigt sich mit einer Kaffeerösterei, sowie dem Handel mit Tee und Trinkschokolade. Die Insolvenzursachen liegen in einem Umsatzrückgang von mindestens 25 Prozent des erwarteten Jahresumsatzes aufgrund der Covid-19- Krise.

Es sind 86 Dienstnehmer und über 1.000 Gläubiger betroffen. Die Passiva betragen rund EUR 9,72 Mio. 

Das Unternehmen soll an einen Investor veräußert werden. Der Vertreter der Schuldnerin weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Schärf Coffeshop GmbH (FN 178550z des Landesgericht Eisenstadt) sowie die weiteren Gesellschaften der Familie Schärf von diesem Insolvenzverfahren NICHT betroffen sind und aus heutiger Sicht auch KEINE Insolvenzverfahren dieser Gesellschaften geplant oder notwendig sind.

Zum Insolvenzverwalter wurde RA Dr. Klaus Dörnhöfer, 7000 Eisenstadt, bestellt. Gläubiger können ihre Forderungen über Creditreform bis zum 22.6.2020 anmelden. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 6.7.2020 statt.

Weitere Artikel