Direkt zum Inhalt

OeKB übernimmt Tourismusbank

12.03.2019

Die Österreichische Kontrollbank (OeKB) steigt als Mehrheitseigentümer bei der ÖHT ein. Raiffeisen bleibt an Bord. Erste Bank und Bank Austria steigen aus. 

Anzeige

Die Österreichische Kontrollbank (OeKB) übernimmt die Mehrheit an der Tourismusbank ÖHT.  Die Bank Austria gibt ihren Anteil von 50 Prozent ab und die Erste Bank verabschiedet sich von ihren 18,75 Prozent. Der Verkauf soll im zweiten Quartal abgeschlossen werdne, teilte die OeKB. Bereits im Hebst war klar, dass Erste Bank und Bank Austria sich von ihren Anteilen trennen wollen. Die sich im Eigentum von Geschäftsbanken befindliche OeKB wurde als logischer Käufer genannt. Nun ist es also offiziell. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Raiffeisen bleibt mit 31,25 Prozent Teileigentümer der ÖHT.

Weitere Artikel