Direkt zum Inhalt

ÖHT-Bank steht offenbar vor Verkauf

16.11.2018

Angeblich sollen zwei Banken ihre Anteile an der Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) verkaufen. Die Kontrollbank als Interessent gehandelt - Spezialbank wickelt staatliche Tourismusförderungen ab.

Anzeige

Bei der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) steht offenbar ein Mehrheitseigentümer-Wechsel an. Die kleine Spezialbank, die die staatlichen Tourismusförderungen in Österreich abwickelt, gehört derzeit drei Banken - Bank Austria, Raiffeisen und Erste Bank. Es sollen Verkaufsgespräche laufen.

Als möglicher Interessent für einen maßgeblichen Anteil an der ÖHT böte sich die ebenfalls in der Abwicklung staatlicher Förderungen und Haftungen tätige Kontrollbank an, heißt es zur APA. Alle Beteiligten halten sich bedeckt.

Weitere Artikel