Direkt zum Inhalt
Eröffneten das neue Blackhome Innsbruck City South (v. l. n. r.): Gerhard Indrist, Karl Fahrner, Daniele Di Valentino und Hubert Vogelsberger.
Eröffneten das neue Blackhome Innsbruck City South (v. l. n. r.): Gerhard Indrist, Karl Fahrner, Daniele Di Valentino und Hubert Vogelsberger.
© Blackhome

Longstay: Blackhome expandiert

21.10.2021

Die Hotelkette Blackhome ließ sich von Toparchitekten in Innsbruck ein Headquarter hinstellen. Mit Blick auf flexible Businesskunden will man österreichweit expandieren.

Anzeige

Ganz auf die Bedürfnisse von Business-Travellern abgestimmt, sind die Angebote der Innsbrucker Hotelkette Blackhome. 

Vor allem auf Expats hat man es abgesehen. „Selbst bei Longstay bedarf es keines Mietvertrags, keiner Kaution und selbstverständlich auch keiner Maklergebühr“, sagt Geschäftsführer Daniele Di Valentino. Man hat sich zuletzt auch auf den Ausbau der App konzentriert, die einen bequemen und diskreten Check-in ermöglicht. 

Nach den Plänen des Vorarlberger Architekturbüros „Marte.Marte“ eröffnete Blackhome nun sein Headquarter in der „Innsbruck City South“mit 39 Apartments in fünf Kategorien. In den kommenden Jahren will man in allen Landeshauptstädten präsent sein. 

Autor: 
Daniel Nutz
Weitere Artikel