Direkt zum Inhalt
© Mindpark/Daniel Zangerl© Mindpark/Daniel Zangerl© Mindpark/Daniel Zangerl

Legerer Lebensluxus

25.02.2019

The Crystal Lifestyle Hotel****S in Obergurgl: Erstklassiges Wohndesign am Höhepunkt alpinen Lifestyles.

Anzeige

Hervorstechende Merkmale der modernen Architektur sind die kristalline Klarheit und die kubische Geradlinigkeit. Dieser Stil wird auch im Inneren des Hotels und in den 102 exklusiv ausgestatteten Zimmern fortgesetzt. Schlichte, schnörkellose Formen, stilvolles Mobiliar und die warme Oberfläche des Holzes bestimmen das Ambiente. Großflächige Fensterfronten geben den Blick auf die verschneite Bergwelt der Ötztaler Alpen frei. 

Alpines Design

Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich Komplettausstatter und der tollen Umbauarbeiten im Hotel Alpina Deluxe in Obergurgl wurde Voglauer hotel concept mit ins Boot geholt, welche von der Planungskompetenz bis hin zur Ausführung und Fertigstellung des Projekts reicht. Voglauer hotel concept agierte bei dem Projekt als Generalunternehmer für den Innenausbau inklusive innenarchitektonischer Planung. Es galt sechs Lifestyle-Suiten und 24 Bäder in hochwertiger und moderner Weise auszustatten. Parallel dazu wurde von Voglauer auch der Rezeptions-, Lobby- und Barbereich totalrenoviert. Die Zimmer strahlen durch eine stimmungsvolle Beleuchtung und die Materialkombination aus Wildeiche rustiko und einem Altblau-Brushed-Velourstoff in Rautenmuster eine gemütliche Atmosphäre im alpinen Design aus. Dieses harmonische Interieurkonzept setzte Voglauer hotel concept auch in der Planung des öffentlichen Bereiches fort. Mit viel Liebe zum Detail und einem unverwechselbaren Stil wurde die moderne Architektur mit regionalen Materialien in einer puristischen Formensprache vereint. Das Motto „Diamanten der Alpen“ wird im Hotel großgeschrieben und findet sich im gesamten Hotel wieder.

Das The Crystal Lifestyle Hotel ist europaweit das erste Hotel auf 2.000 m über NN, das auf erneuerbare Energien setzt. Dieses Engagement wurde mit dem Umweltpreis Tirol und dem Green-Award von Johansens Condé Nast in London ausgezeichnet.

Weitere Artikel