Direkt zum Inhalt
 © Egger © Egger © Egger © Egger

Innsbruck: Lokalaugenschein zwischen ­Corona-Krise und Großbaustelle

10.09.2020

Die Hoteliers und Gastwirte in der Innsbrucker Altstadt trifft es heuer gleich doppelt: Corona-Krise und ­Riesen-Baustelle. Die ÖGZ hat sich umgesehen

Anzeige

Wenn Gastwirt Klaus Plank seinen Betrieb betritt, führt sein Weg über einen schmalen Steg durch eine Baustelle. Die Trinkwasserleitungen der Innsbrucker Altstadt sind bis zu 130 Jahre alt und müssen erneuert werden. In vier Etappen sollen die Bauarbeiten im Sommer 2021 abgeschlossen sein. 
Klaus Plank führt in vierter Generation den Gasthof Weisses Rössl in der Kiebachgasse. Als Fachgruppen-Obmann-Stellvertreter in der WK Tirol setzt er sich dafür ein, dass die Bundesregierung die Unterstützungsleistungen entbürokratisiert. Ebenso brauche es bei den Kreditvergaben Erleichterungen. 
Der Hotelbetrieb hat sich seit dem Lockdown noch nicht erholt. Das Restaurant läuft so weit gut. „Wie erwartet weniger touristische Gäste, dafür überraschend viele Einheimische. Wir haben uns stets um den einheimischen Gast gekümmert. Das kommt uns jetzt zugute.“ Die Großbaustelle direkt vor der Haustür sieht Plank pragmatisch. „Je schneller alles durchgezogen wird, umso besser.“ Erfreulich sei, dass die Gäste trotzdem kommen. 

F&B rettet das Hotel

Im Best Western Hotel und Restaurant Goldener Adler hat man 2019 in Küchenumbau und Modernisierung zwei Mio. Euro investiert. „Jetzt ist wichtig, dass die Unterstützungsmaßnahmen der Bundesregierung weiterhin greifen. Wir wissen alle nicht, was im Herbst kommen wird.“ Positiv zu werten sei, dass F&B für zwei Drittel des Gesamtumsatzes sorge. Das Restaurant wird von jeher auch von Einheimischen besucht. Gemeinsam mit den Nachbarlokalen entstand die Idee, kleine Live-Konzerte zu veranstalten. Das sorgte für einen gut gefüllten Gastgarten, trotz Baustelle.

Partnerschaft

In der Krise habe sich gezeigt, wie wertvoll es ist, auf die eigene Familie bauen zu können und auf die Partnerschaft mit Best Western. So habe man den Ausfall aus Übersee mit Gästen aus der DACH-Region, den Benelux-Ländern und Frankreich ausgleichen können. Trotz Corona und Baustelle liegt die Hotelauslastung seit August wieder bei rund 60 Prozent. Der Durchschnittspreis ist gesunken. Weiter nach unten schrauben, sei aber keine Option. Stefan Ischia führt das Vier-Sterne- Hotel Innsbruck in dritter Generation. Zielgruppen sind Stadturlauber und Bustouristen, vorwiegend aus den USA, mit einer durchschnittlichen Nächtigungsdauer von 1,8 Nächten. „Heuer wäre das Jahr der Oberammergauer Passionsspiele gewesen. Die finden nur alle zehn Jahre statt. Im Gruppensegment ist das unser größter Umsatzbringer. Wir waren von Mai bis Oktober 2020 ausgebucht“, sagt Stefan Ischia. Nach Ausbruch der Pandemie kamen die Stornierungen. „Wir waren so gut wie auf null für das ganze Jahr.“ 
Das im Lockdown verbliebene Team in Kurzarbeit war ausschließlich damit beschäftigt, die Stornierungen abzuwickeln. Seit 29. Mai hat man im Hotel Innsbruck keine einzige Gruppe mehr im Haus. „Es sind alles Individualgäste, hauptsächlich Österreicher und Deutsche und Gäste aus Europa, vor allem Franzosen, auch viele Durchreisende.“
„Wir haben Kooperationen mit Medien und Clubs geschlossen, neue Portale aufgenommen und neue Angebote geschnürt. Vor allem aber haben wir die im Haus geltenden Corona-Regeln offensiv nach außen kommuniziert.“ Im Juni habe man schon wieder über 60 % Auslastung verbucht, im Juli und August über 90 %. „Trotzdem schauen die Buchungen für September und Oktober noch nicht so gut aus. Der Christkindlmarkt soll zu Weihnachten stattfinden. Was uns aber schon jetzt fehlt, sind die Messen und Kongresse im Herbst.“
Die Familie Ischia hat in den zur Baustelle gelegenen Zimmern Schallschutzfenster eingebaut. Von den Gästen gibt es vereinzelt Beschwerden. Im laufenden Baustellenbetrieb stört sich Stefan Ischia an den Beginnzeiten: „Muss man wirklich um 7 Uhr früh, manchmal auch früher, direkt unter den Zimmern die lärmintensiven Bauarbeiten starten?“

Autor: 
Barbara Egger
Weitere Artikel