Direkt zum Inhalt
© Martin Huber© Martin Huber

Gehobene Küche auf steirischen Almen

13.06.2019

Langsam setzt sie sich durch: Die "Alpine Küche" beziehungsweise anspruchsvollere Kulinarik nicht nur unten im Tal, sondern auch oben auf der Hütte. Zum Beispiel diesen Sommer in der Region Schladming-Dachstein.

Anzeige

Auch die Urlaubsregion Schladming-Dachstein setzt in diesem Sommer auf gehobenen Kulinarik: Der "Steirerwirt" Richard Rauch bringt seine hochklassige Haubenküche erstmals auf die Berge des Ennstals. Unter dem Titel “Almkulinarik by Richard Rauch” entwickelt er zusammen mit neun Hüttenwirten der Region je ein besonderes Almgericht, welches den ganzen Sommer hindurch in der jeweiligen Almhütte angeboten wird.

“Wir haben die Gerichte zu Beginn der Sommersaison in einem gemeinsamen Workshop erkocht und dabei tolle Rezepte ausprobiert. Auf der Zutatenliste stehen vorwiegend natürliche Produkte, teilweise aus der eigenen Erzeugung – auch der einzigartige Ennstaler Steirerkas kam in mehreren Gerichten zum Einsatz”, berichtet Rauch von der Zusammenarbeit mit den Hütten. Zur Begleitung der köstlichen Gerichte wird es in Kooperation mit Steiermark Wein einen passenden ‘Almkulinarik Wein’ geben.

Kulinarik hat hohe Bedeutung für den Tourismus
 

Mathias Schattleitner, Tourismuschef in Schladming-Dachstein: “Die Vielfalt der Menüs auf den Almhütten bereichert das touristische Angebot, und das honorieren die Gäste. Die Hüttenwirte unserer Region bereiten authentische Gerichte nach traditionellen Rezepten zu, dabei werden die lokalen Lebensmittelproduzenten unterstützt. Die vielen Events rund um das Thema Kulinarik, wie nun auch das großartige Projekt von Haubenkoch Richard Rauch, unterstreichen dessen Bedeutung für unsere Region.”

Weitere Artikel