Direkt zum Inhalt
 © Wedl, ÖGZ © Wedl, ÖGZ © Wedl, ÖGZ © Wedl, ÖGZ © Wedl, ÖGZ © Wedl, ÖGZ

Ciao Vienna: neue Testa Rossa Caffébar Enzo in Wien

23.01.2020

Das Handelshaus Wedl modernisiert seine Franchise-Kette Testa Rossa Caffébar. Bei der Eröffnung der Wiener Filiale war die ÖGZ vor Ort.

Anzeige

Darf‘s ein kleiner Ausflug nach Italien sein? Südliches Lebensgefühl und italienische Köstlichkeiten sorgen seit Mitte Jänner für ein bisschen Dolce Vita in Wien. Mit originalem Testa Rossa Caffè, knusprigen Panini, pikanten Antipasti und exklusiven Weinen sowie Prosescco setzt die neue Testa Rossa Caffèbar Enzo am Schottentor auf italienisches Lebensgefühl – unkompliziert und in Top-Lage.

Viel Prominenz bei der Eröffnung

Bei der feierlichen Eröffnung mit vielen prominenten Gästen schmetterten die Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper Ileana Tonca und Herbert Lippert italienische Arien. Man kann nur hoffen, dass Gastgeber Georg Zosis auch im Normalbetrieb ab und zu mal italienische Arien laufen lässt - statt des omnipräsenten Italo-Pops, den man sonst zu hören bekommt, wenn es um italienische Klänge geht.

Loungeflair für alle

„Loungeflair und gemütliche Atmosphäre laden zum entspannten Kaffee, leckerer Antipasti oder einem Glas Wein mit Freunden ein“, erklärt  Leopold Wedl  die Idee hinter dem italienischen Kaffeehaus-Konzept. Der Name Testa Rossa Caffèbar „Enzo“ steht für ein junges, dynamisches, helles und stylisches Wohlfühlerlebnis – benannt nach dem jüngsten Sohn von Leopold Wedl: Geschäftsführer Lorenz Wedl, genannt Enzo.

 „Gäste können neben dem beliebten Testa Rossa Caffè mit seinem typisch samtigen Geschmack außerdem exklusive Weine degustieren und sich beraten lassen. Das Team rund um Georg Zosis gibt seine Wein- und Kaffeeleidenschaft an unsere Gäste weiter.“, erklärt Wedl weiter.

Testa Rossa Caffé: Una Passione

Der große Erfolg des Testa Rossa Caffè, den Wedl seit 18 Jahren in einer eigenen Rösterei in Belluno rösten lässt und fast nur an die Gastronomie verkauft, hat das Handelshaus Wedl dazu bewogen, rund um die Bohne ein italienisches Kaffeebar-Konzept zu entwickeln, die Testa Rossa caffèbar.

Was 1999 mit einer Bar in Innsbruck startete, ist zu einem international etablierten Franchiseunternehmen angewachsen. Heute findet man Testa Rossa Caffèbars an den exklusivsten Standorten der Welt. Auch die Testa Rossa Caffébar Enzo, wie jetzt neu am Universitätsring in Wien. Alle etwas in die Jahre gekommenen Testa Rossa Bars werden jetzt auf die modernere Linie „Enzo“ umgestellt. Immer steht Kaffee und Kulinarik im Mittelpunkt. Die Bars sollen „ein Ort für jedermann und jeden Anlass“ sein und ein breites Publikum ansprechen. Wohl deshalb hat man auf Ecken und Kanten verzichtet. Eine tolle Idee ist der schmale lange Tisch in der Mitte des Lokals, an dem man schnell ins Gespräch mit anderen Gästen kommt.

Autor: 
Thomas Askan Vierich
Weitere Artikel