Direkt zum Inhalt

Burgenland: Stelle als Tourismuschef frei!

27.05.2020

Hannes Anton verlässt Mitte August seinen Posten als Geschäftsführer der Burgenlandtourismus GmbH und wird Chef der neuen Dachmarke Burgenland. 

Anzeige

In den kommenden Tagen wird sein alter Posten neu ausgeschrieben. der FPÖ-nahe Anton war seit 2017 Geschäftsführer und hatte den langjährigen Geschäftsführer Mario Baier (nicht FPÖ-nah) abgelöst.

Unter die Ägide von Anton fallen die Umsetzung der Tourismusstrategie 2022+, die Implementierung einer neuen Werbelinie wie auch der Relaunch des Web-Auftrittes oder etwa der „Bernstein Trail“ als innovatives
Leitprojekt für das Genusswandern. Aber am Grundproblem des burgenländischen Tourismus (Abhängigkeit vom Sommertourismus und vom Tagestourismus, zu wenig Qualitätsangebote bei Übernachtungen) konnte er nicht wirklich etwas ändern. Auch wenn 2019 das erfolgreichste Jahr in der burgenländischen Touriusmusgeschichte war. Aber 2019 war fast überall ein sehr erfolgreiches Jahr.

Autor: 
Thomas Askan Vierich