Direkt zum Inhalt

Aus Haubenlokal wird Vinzirast

10.09.2019

Vor drei Jahren musste Starkoch Heinz Hanner sein mit drei Hauben ausgezeichnetes Lokal mit angeschlossenem Seminarhotel schließen. Grund: Aufgrund der verschärften Complianceregelungen brach ihm sein Geschäftsmodell „Geschäftsessen“ weg. Es gab damals einige Ideen, was aus der Liegenschaft (27.000 qm) werden sollte. Unter anderem war von einer Schönheitsklinik die Rede.

Anzeige

Doch daraus wurde alles nichts. Am Ende versteigerte die Gläubigerbank in diesem Sommer das Ganze. Bestbieter mit 1,5 Millionen Euro war die ZMI aus Spittal an der Drau. Hinter der ZMI steht die Privatstiftung von Hans Peter Haselsteiner. Wie er jetzt in „Gewinn“ erzählt, habe er die Liegenschaft für eines seiner Kinder gekauft. „Diesbezügliche Pläne haben sich aber zerschlagen. Nun habe ich die Immobilie der Vinzirast zur Verfügung gestellt“, sagt Haselsteiner gegenüber „Gewinn“. Die Vinzirast will dort Gemüse anbauen, einen Hofladen und Ferienzimmer eröffnen. Damit soll Menschen der Wiedereinstieg in das Arbeitsleben ermöglicht werden.

Weitere Artikel