Direkt zum Inhalt
© Brau Union Österreich/Vogus

Anstich „Beim Czaak“

03.07.2017

So was nennt man beständig: Seit gut 90 Jahren gibt es das Gasthaus „Beim Czaak“ in der Wiener Postgasse. Und weil zu einer Wiener Institution auch am besten ein typischer Wiener Bierstil passt, wurde ein Fass Schwechater Wiener Lager angeschlagen – fachmännisch, vom Brau Union-Chef persönlich.

Anzeige

So was nennt man beständig: Seit gut 90 Jahren gibt es das Gasthaus „Beim Czaak“ in der Wiener Postgasse. Und weil zu einer Wiener Institution auch am besten ein typischer Wiener Bierstil passt, wurde ein Fass Schwechater Wiener Lager angeschlagen – fachmännisch, vom Brau Union-Chef persönlich. Im Bild (v. l.): Wolfgang Schinninger, Wirt Peter Czaak, Brau-Union-Verkaufsdirektor Bernhard Mitteröcker, Schwechater Braumeister Andreas Urban, Generaldirektor Markus Liebl sowie Peter Dobcak, Obmann WK Wien Fachgruppe Gastronomie. Präsentiert wurde auch das Buch „Wiener Bier-Geschichte“ von Alfred Paleczny.

Autor: 
Alexander Grübling
Weitere Artikel